FAQ – Häufige Fragen und schnelle Antworten

Du hast Fragen? Hier findest du Antworten! Wir haben dir eine thematisch sortierte FAQ-Liste mit allen wichtigen Infos zusammengestellt. Solltest du hier keine Antworten auf eine spezielle Frage finden, sprich uns gerne direkt an und wir helfen dir persönlich weiter.

Top Fragen & Antworten

Was unterscheidet gewohnheit von anderen Matratzen?

Mit gewohnheit garantieren wir göttlich guten Schlaf. Wir haben drei Modelle entwickelt um wirklich allen verschiedenen Körpertypen gerecht werden zu können ohne dir ein Überangebot an unnötigem Schnick-Schnack zu präsentieren.
Damit nicht genug sind alle gewohnheit-Matratzen “made in germany”.

Wie ist das Liegegefühl auf den Matratzen von gewohnheit?

All unsere Matratzen bestehen aus einer stabilen Basislage und einer weichen Kontaktlage. Dadurch kann sie deinen Körper in einer bequemen Position stützen und du sinkst nicht zu tief ein, ohne dass deine Matratze gleich steif wie ein Brett wird.
Bei allen Modellen hast du die Wahl zwischen zwei Härtegraden (H2 und H3). H3 ist die feste, H2 die etwas weichere Variante. So kannst du dein Liegegefühl ganz persönlich feinjustieren, ab einem Gewicht von ca. 95 kg empfehlen wir jedoch den festeren Härtegrad H3.
Die Matratze und ihr Bezug sind so konzipiert, dass sie temperatur- und feuchtigkeitsregulierend wirken. So wird dir nachts weder zu warm, noch zu kalt.

Warum sind die Matratzen so günstig?

Beim Matratzenkauf kann man schnell einige tausend Euro los werden. Unsere Preise sind günstiger, weil wir auf den stationären Handel verzichten und lieber direkt mit dir Geschäfte machen. Wir verkaufen unsere Matratzen über das Internet, sodass die Kosten für Laden- und Lagerraummiete nicht auf den Preis aufgeschlagen werden und auch kein Händler seine Marge addiert.
Außerdem haben wir alle Produktionsprozesse optimiert, um so unnötige Kosten zu vermeiden. Die Ersparnis geben wir direkt an dich weiter.

Wie finde ich meine perfekte Matratze?

Wenn du dir noch unsicher bist, welche Matratze für dich die beste ist, kannst du unseren Konfigurator nutzen. Bitte messe vorher aus welche Maße dein Bett hat. Wenn du ein Bett mit Rahmen hast, solltest du auch die Höhe des Rahmens ab dem Lattenrost messen; deine zukünftige Matratze sollte nicht mehr als zu ⅔ aus dem Bettrahmen herausragen.
Wenn du dir mehr Beratung wünschst kannst du uns gerne kontaktieren.

Die richtige finden – alles zu unseren Matratzen

Woher hat meine Matratze ihren Namen? 

Der Name deiner Matratze ist nicht nur Schmuck. Die Modelle sind nach römischen Göttern benannt – genauer gesagt nach Geschwistern. Die drei Götter Aurora, Luna und Sol sorgen für einen guten Morgen, eine gute Nacht und einen guten Tag. Genau das möchten wir mit unseren Matratzen auch erreichen.

Die Firma selbst heißt gewohnheit, weil dieser Name ausdrückt was wir sein möchten: Deine schönste Gewohnheit. Wir richten uns nach deinen Schlafgewohnheiten, durchbrechen aber mit unserem Verkaufskonzept alte Handelsgewohnheiten.

Welche Matratzen gibt es? 

Du hast die Wahl zwischen unseren normalen Matratzenmodellen oder der Partnermatratze “Amor”. Die Partnermatratze steht ebenfalls in allen drei Standardmodellen zur Verfügung. Hier sind unsere Modelle praktisch in Tabellenform aufgelistet:

Unsere Matratzen:

  Modell „Aurora“ Modell „Luna“ Modell „Sol“
Höhe ca. 19 cm ca. 21 cm ca. 25 cm
Länge 200 cm, 220 cm 200 cm, 220 cm 200 cm, 220 cm
Breite 80 cm – 200 cm 80 cm – 200 cm 80 cm – 200 cm
Härtegrad H2, H3, H2 + H3 H2, H3, H2 + H3 H2, H3, H2 + H3
Schulterzone      
Beckenzone      
Geeignet für Kinder + Jugendliche Kinder + Jugendliche, Frauen, Männer Kinder + Jugendliche, Frauen, Männer
Gewichtsklasse unter 60 kg unter 90 kg über 90 kg
Preis auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage
 

Unsere Partnermatratzen:

  Partnermatratze „Amor“
  Ausführung „Aurora“ Ausführung „Luna“ Ausführung „Sol“
Höhe ca. 19 cm ca. 21 cm ca. 25 cm
Länge 200 cm, 220 cm 200 cm, 220 cm 200 cm, 220 cm
Breite 80 cm – 200 cm 80 cm – 200 cm 80 cm – 200 cm
Härtegrad H2, H3, H2 + H3 H2, H3, H2 + H3 H2, H3, H2 + H3
Schulterzone      
Beckenzone      
Gewichtsklasse unter 60 kg unter 90 kg über 90 kg
Körperformen
Preis auf Anfrage auf Anfrage auf Anfrage
 

Wieso gibt es von gewohnheit gerade drei Modellvarianten? 

Mit drei Modellen können wir verschiedene Körperformen und -größen ideal bedienen. Unsere drei Modelle haben unterschiedliche Höhen und Zonen um dir genau das zu geben was du brauchst; nicht zu viel aber auch auf gar keinen Fall zu wenig.
Mit drei Modellen zwingen wir dir keine “One size fits most”-Matratze auf, aber überschütten dich auch nicht mit unnötig vielen Varianten.

Wie sind die Matratzen von gewohnheit aufgebaut? 

Der Matratzenkern (also das Innenleben deiner Matratze) besteht aus zwei Kaltschaumlagen. Die untere Lage besteht aus etwas festerem Kaltschaum und unterstützt deinen Körper in jeder Position. Darüber befindet sich eine weiche Kontaktlage, die sich an deine Körperform anpasst. Die Schulterzone deiner Matratze ist etwas weicher. So können deine Schultern tiefer einsinken und deine Wirbelsäule bleibt in ihrer natürlichen Position. Je nach gewählter Matratzenform enthält deine Matratze auch eine Beckenzone. Diese Zone gibt die notwendige Unterstützung.
Um den Matratzenkern liegt der Bezug. Er besteht aus 63,02% Polyester, 25,2% Lyocell, 10,8% hochwertigem Leinen und 0,98% Elasthan. Durch diese Materialzusammensetzung ist er nicht nur hautfreundlich, sondern passt sich auch ohne Steppung ohne Faltenwurf der Form deiner Matratze an. Er ist somit abnehmbar und maschinenwaschbar. Außerdem haben wir darauf geachtet, dass unser Bezug für Hausstauballergiker geeignet ist. Ein Klimaband um die Matratze herum sorgt dafür dass die Matratze ideal belüftet wird und Feuchtigkeit entweichen kann.

Sind die Matratzen und ihre Materialien zertifiziert? 

Unsere Matratzen sind TÜV-geprüft und haben verschiedene Zertifikate erhalten.
Das Qualitätsmanagement bei der Herstellung unserer Weichschäume wurde vom TÜV Nord nach der DIN EN ISO 9001 : 2008 zertifiziert.
Zudem wurden die Weichschäume nach Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert. Durch dieses Zertifikat wird die Schadstofffreiheit bestätigt. Die Prüfung der Schadstofffreiheiheit fand nach Produktklasse I für Babyartikel statt.
Auch der TÜV Rheinland bestätigt die Schadstofffreiheit unserer verwendeten Kaltschaumstoffe.
Nicht nur unsere Schaumstoffe sind schadstoffgeprüft, sondern auch unser Bezug. Zusätzlich wurde er medizinisch getestet und trägt das Prüfsiegel der FKT e. V.

Warum Kaltschaum statt Taschenfederkern oder Latex? 

Hochwertige Kaltschaummatratzen bieten viele Vorteile…
Sie haben eine hohe Punktelastizität, sind atmungsaktiv und geruchsneutral. Außerdem lässt sich das Material einfach verarbeiten und unseren Bedürfnissen anpassen. Die hohe Lebensdauer von bis zu 10 Jahren ist ein weiterer Vorteil von Kaltschaummatratzen. Das Material ist allergikerfreundlich und feuchtigkeitsregulierend, sodass es auch für Personen mit Latex- oder Hausstauballergie geeignet ist.

Wo wird die Matratze hergestellt? 

Die Produkte von gewohnheit sind “made in germany”. Die Herstellung in Deutschland ist uns wichtig, denn nur so haben wir alles im Blick. Wir können die Qualität kontrollieren und gute Arbeitsbedingungen gewährleisten. Die kurzen Transportwege sind uns nicht nur in Bezug auf ökologische Nachhaltigkeit wichtig, sondern spiegeln sich auch im günstigen Preis unserer Qualitätsmatratzen wieder.
Mehr zur Herstellung unserer Matratzen findest du hier.

Warum gibt es zwei Härtegrade? 

Welcher Härtegrad für dich der beste ist, hängt hauptsächlich von zwei Dingen ab: Deinem persönlichen Empfinden und deinem Gewicht.
Einige Leute liegen lieber etwas weicher, während andere eine festere Unterstützung wünschen. Wir haben mit den Härtegraden H2 und H3 für beide Schlaftypen die richtige Matratzenstärke im Sortiment.
Bei einem Gewicht von 95 kg oder mehr, kann es außerdem sinnvoll sein, den Härtegrad H3 („Fest“) zu wählen, um ein zu tiefes Einsinken in die Matratze zu verhindern.

Damit du immer bequem liegst, lassen wir dir die Wahl.

Wie viel wiegt die Matratze von gewohnheit? 

Das ist abhängig vom gewählten Modell, seiner Länge und Breite. Das Modell „Luna“ im Format 90 x 200 wiegt zum Beispiel ca. 34 kg.

Wird die Matratze irgendwann durchhängen oder wird sich mein Körper abzeichnen? 

Der flexible Kern unterliegt natürlichen Abnutzungserscheinungen. Veränderungen in der Elastizität sind dabei natürlich möglich. Diese Abnutzung sollte allerdings erst nach Jahren zu Veränderungen am Kern führen. Wir empfehlen einen Wechsel der Matratze nach 8 – 10 Jahren aus hygienischen Gründen. Zumeist ist in dieser Zeit noch keine optische Veränderung der Matratze sichtbar.

Warum gibt es die Matratze in zwei Längen? 

Um bequem zu liegen und im Schlaf die notwendige Beinfreiheit zu haben, muss die Matratze in Relation zur Körpergröße die richtige Länge besitzen. Ab einer Größe von circa 1,90 m empfehlen wir daher unsere Matratze in Überlänge von 220 cm. Wir bieten all unsere Modelle auch in Überlänge an.

Die Matratzenlänge hängt natürlich auch vom eigenen Bett ab. Miss vor deiner Bestellung nach, welche Matratzenlänge für dein Bett die richtige ist.

Kann ich die Matratze auf jedem Untergrund benutzen? 

Grundsätzlich ja. Wir empfehlen jedoch eine flexible Teller-Unterfederung. Ob du eine verstellbare Unterfederung hast, ob sie eine Tellerunterfederung, Boxspring oder ein Lattenrost ist aber im Prinzip egal. Bei einem Lattenrost solltest du aber darauf achten, dass der Lattenabstand nicht zu groß ist (weniger als 28 Leisten im Rahmen). Wenn du deine Matratze auf den Boden legst ist, kann außerdem keine optimale Belüftung garantiert werden. Bei einem Boxspringbett fehlt die flexible Unterstützung einer Unterfederung.
Wir bieten auch Teller-Unterfederungen (basis und automatisch verstellbar) an. Kontaktiere und einfach und wir informieren dich gerne.

Nach dem Matratzenkauf – Weitere Fragen und Antworten

Muss ich meine Matratze regelmäßig wenden? 

Nein. Unsere Matratzen haben eine Ober- und eine Unterseite. Sie sind so konzipiert, dass sie nicht gewendet werden müssen oder sollen. Der Komfort deiner Matratze wird auch ohne Wenden immer gleichbleibend hoch sein.
Wenn du die Matratze wendest können wir die richtige Funktion der Zonen nicht mehr garantieren.

Muss ich einen Matratzenschoner verwenden? 

Nein. Wir raten sogar davon ab, da die Schaumstoffzusammensetzung und die Zonenkonstruktion auf eine Nutzung ohne Zusatzlage ausgelegt sind. Ein Matratzenschoner kann das Liegegefühl daher verändern.
Der Matratzenbezug ist bei bis zu 60 °C maschinenwaschbar und macht daher einen Schonbezug unnötig. Tatsächlich sorgt der Schoner unter Umständen dafür, dass die Belüftung der Matratze nicht mehr ausreichend stattfinden kann. Auch aus hygienischer Sicht ist ein Matratzenschoner daher nicht sinnvoll.

Ich ziehe um. Kann ich die Matratze zu Transportzwecken knicken oder rollen? 

Ja. Du kannst die Matratze auch im Kofferraum transportieren.

Kann die Matratze im Karton gelagert werden? 

Wie lange eine Kaltschaummatratze im Karton gelagert werden kann, hängt ganz wesentlich von der Qualität des Schaumstoffs ab. Die Matratzen von gewohnheit können bis zu 12 Monate im Karton gelagert werden.
Je länger die Matratze im komprimierten Zustand gelagert wurde, desto länger braucht sie, um sich auf ihre volle Höhe auszudehnen. Bei 12 Monaten Lagerzeit kann mit einer Dauer von bis zu 48 Stunden gerechnet werden.